Diensten - 254533-2020

02/06/2020    S105    Diensten - Aankondiging van een gegunde opdracht - Mededingingsprocedure van gunning door onderhandelingen 

Duitsland-Hamburg: Helpdesk- en ondersteuningsdiensten

2020/S 105-254533

Aankondiging van een gegunde opdracht

Resultaten van de aanbestedingsprocedure

Diensten

Rechtsgrond:
Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst

I.1)Naam en adressen
Officiële benaming: Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW)
Postadres: Pappelallee 33/35/37
Plaats: Hamburg
NUTS-code: DE600 Hamburg
Postcode: 22089
Land: Duitsland
Contactpersoon: BGW/Hauptverwaltung/Recht und Regress/Zentrale Vergabestelle
E-mail: vergabestelle@bgw-online.de
Telefoon: +49 40 / 20207-1521
Fax: +49 40 / 20207-1597

Internetadres(sen):

Hoofdadres: http://www.bgw-online.de

I.2)Inlichtingen betreffende gezamenlijke aanbesteding
I.4)Soort aanbestedende dienst
Publiekrechtelijke instelling
I.5)Hoofdactiviteit
Algemene overheidsdiensten

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

Servicedesk und Endgerätemanagement; Vergabe-Nr.: 2019/19

II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
72253000 Helpdesk- en ondersteuningsdiensten
II.1.3)Type opdracht
Diensten
II.1.4)Korte beschrijving:

Der Servicedesk ist die zentrale Stelle zur Annahme aller Ereignisse (Bestellanforderungen, Störungen, Service- bzw. Informationsbedarf etc.) bezüglich der durch den IT-Betrieb der BGW bereitgestellten Leistungen. Die wesentlichen Aufgaben des Servicedesks sind die schnelle Behebung bzw. Weiterleitung von Störungen sowie Koordination und Überwachung von Serviceanforderungen. Für jede eingehende Meldung wird ein Ticket (Aufzeichnung der Meldung bis zur Erledigung) eröffnet. Der/Die AN stellt während der Servicezeiten die durchgängige qualifizierte und eingearbeitete Besetzung sicher. Die Auftraggeberin erwartet insgesamt eine möglichst geringe personelle Fluktuation bei dem eingesetzten Personal.

II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.1.7)Totale waarde van de aanbesteding (exclusief btw)
Waarde zonder btw: 7 094 901.62 EUR
II.2)Beschrijving
II.2.1)Benaming:
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
72253000 Helpdesk- en ondersteuningsdiensten
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DE600 Hamburg
Voornaamste plaats van uitvoering:

Hamburg

II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

Ziel der BGW ist, den Beschäftigten und im Bereich der online-Angebote auch den Kunden der BGW eine funktionierende, serviceorientierte und kompetente Anlaufstelle für den Leistungsbereich Servicedesk (Call-Annahme, -Bearbeitung, Anwendersupport, Beschaffungsunterstützung und Zugang zu den Online-Angeboten) und im Leistungsbereich Endgerätemanagement (Desktop-Support, IMAC/R-Leistungen, Desktop-Management sowie Client-Management) zur Verfügung zu stellen. Der Servicedesk steht alle Beschäftigten zur Verfügung (E-Mail, Telefon, persönlich). Der Servicedesk erbringt seine Arbeit in der Hauptverwaltung in Hamburg. Er ist arbeitstäglich zwischen 6.00-18.30 Uhr besetzt, wobei die Besetzung im Schichtbetrieb bedarfsgerecht zu erfolgen hat. Die telefonische Erreichbarkeit beträgt min. 80 % bei Rufannahme binnen 30 Sekunden. Es stehen insgesamt 14 Servicedeskarbeitsplätze zur Verfügung. Aus der Erfahrung können ca. 6.200 Eingängen/Monat für den Servicedesk und weiter ca. 620 lokale Anwenderunterstützungen/Monat mitgeteilt werden, wobei damit keine Verbindlichkeit verbunden ist. Für die Leistungserbringung werden im Schichtbetrieb 13 Vollzeitäquivalente zzgl. Teamleitung eingesetzt. Die Auftraggeberin verwendet künftig als ITSM-Software Valuemation der USU GmbH. Der Servicedesk orientiert sich an den Good Practice Ansätzen nach der Information Technology Infrastructure Library – ITIL v3.

Der/Die AN übernimmt im Endgerätemanagement Leistungen zu mindestens zu folgenden Clientbetriebssystemen mit mindestens folgenden technischen Kompetenzen:

— Microsoft Office und Microsoft Sharepoint:

—— einfache und fortgeschrittene Dokumente erstellen und verwalten;

—— Texte, Paragraphen und Abschnitte formatieren;

—— Tabellen und Listen erstellen;

—— einfache und fortgeschrittene Referenzen erstellen und verwalten;

—— Grafikelemente einfügen und formatieren;

—— Dokumentenoptionen und -einstellungen verwalten;

—— Benutzerdefinierte Wordelemente erstellen, Datenformate und Layouts anwenden;

—— Erstellen und Verwalten von Arbeitsblättern und Arbeitsmappen, Diagrammen, Objekten;

—— Verwalten von Datenzellen und Bereichen;

—— Operationen mit Formeln und Funktionen ausführen, erstellen fortgeschrittener Formeln;

—— Workbookoptionen und -einstellungen verwalten;

—— Präsentationen erstellen und verwalten;

—— Texte, Formen, Diagramme, SmartArt und Bilder einfügen;

—— Übergänge und Animationen anwenden;

—— Outlookumgebung im Hinblick auf bessere Produktivität verwalten;

—— Verwalten von Nachrichten, Zeitplänen, Kontakten, Gruppen, von SharePoint Site.

— Schwerpunkt Desktop und Clientmanagement:

—— Implementieren von Windows 10 u. Unterstützung der Windows 10 Umgebung;

—— Konfigurieren u. Unterstützen der Kernservices;

—— Verwalten u. Pflegen von Windows;

—— Konfiguration und Wartung einer Konfigurationsmanagement-Infrastruktur inkl. Anwendung und Verwaltung;

—— Bereitstellen und Pflegen von Betriebssystemen mit dem Konfigurationsmanager sowie Erweiterung des Verwaltungsumfangs Der/Die AN wird, zusätzlich zum vorhandenen Informationsportal für Servicedesk-Beschäftigte, ein gesondertes Informationsportal/Service-Portal auf Basis von Atlassian Confluence oder Valuemation für alle Beschäftigten aufbauen und pflegen. Die Beschäftigten sollen dadurch befähigt werden, bspw. eigenständig nach Lösungen zu akuten Problemstellungen zu suchen, eigenständig Passwörter zurück setzen zu können, Standardanfragen automatisiert absenden zu können uvm.

Der/Die AN wird rechtzeitig vor Leistungsbeginn die Abläufe und Informationen ausreichend erheben und das für den Einsatz vorgesehene Personal vorab schulen und einweisen. Das aktuell eingesetzte Personal des derzeitigen Dienstleisters ist nicht bei der AG beschäftigt. Die AG stellt dem/der AN zur Leistungserbringung auch künftig kein Personal zur Verfügung. Es obliegt allein der Einschätzung des/der AN, ob vor diesem Hintergrund ein sog. Betriebsübergang nach § 613a BGB vorliegt. Einzelheiten zu Art u. Umfang der Leistung ergeben sich aus der Leistungsbeschreibung.

II.2.5)Gunningscriteria
Kwaliteitscriterium - Naam: Kriterien gem. Leistungsbeschreibung / Weging: 50
Prijs - Weging: 50
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: neen
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Mededingingsprocedure met onderhandeling
IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
De aanbesteding betreft het sluiten van een raamovereenkomst
IV.1.6)Inlichtingen over elektronische veiling
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: ja
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.1)Eerdere bekendmaking betreffende deze procedure
Nummer van de aankondiging in het PB S: 2019/S 222-544962
IV.2.8)Inlichtingen over de stopzetting van een dynamisch aankoopsysteem
IV.2.9)Inlichtingen over de stopzetting van een oproep tot mededinging in de vorm van een vooraankondiging

Afdeling V: Gunning van een opdracht

Opdracht nr.: 2019/19
Benaming:

Servicedesk und Endgerätemanagement

Een opdracht/perceel wordt gegund: ja
V.2)Gunning van een opdracht
V.2.1)Datum van de sluiting van de overeenkomst:
20/04/2020
V.2.2)Inlichtingen over inschrijvingen
Aantal inschrijvingen: 1
Aantal inschrijvingen van mkb-bedrijven: 0
Aantal inschrijvingen van inschrijvers uit andere EU-lidstaten: 0
Aantal inschrijvingen van inschrijvers uit landen die geen lid zijn van de EU: 0
Aantal langs elektronische weg ontvangen inschrijvingen: 1
De opdracht is gegund aan een groep ondernemers: neen
V.2.3)Naam en adres van de contractant
Officiële benaming: Bechtle GmbH
Postadres: Bernhard-Nocht-Straße 113
Plaats: Hamburg
NUTS-code: DE600 Hamburg
Postcode: 20359
Land: Duitsland

Internetadres: www.bechtle.com

De contractant is een mkb-bedrijf: neen
V.2.4)Inlichtingen over de waarde van de opdracht/het perceel (exclusief btw)
Totale waarde van de opdracht/het perceel: 7 094 901.62 EUR
V.2.5)Inlichtingen over uitbesteding

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.3)Nadere inlichtingen:

1. Das Vergabeverfahren wird als Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb nach VgV durchgeführt. Der durch diese Bekanntmachung eingeleitete Teilnahmewettbewerb ist Teil des Verhandlungsverfahrens und dient der Eignungsprüfung und -bewertung. Zum Ablauf der Bewerbungsfrist sind die Anforderungen gemäß Ziffern III. 1), III. 2) und VI. 3) nachzuweisen. Erst Ihre erfolgreiche Auswahl nach Abschluss des Teilnahmewettbewerbs führt zur Aufforderung zur Angebotsabgabe.

2. Das Verfahren wird elektronisch geführt.

3. Bitte beachten Sie bei der Erstellung und Einreichung Ihrer Bewerbung, dass wir die von Ihnen darin angegebenen personenbezogenen Daten für die Durchführung dieses Vergabeverfahrens verarbeiten werden, um unserer rechtlichen Verpflichtung zur Durchführung eines Vergabeverfahrens vor Auftragserteilung nachzukommen.

4. Fragen und Hinweise sind ausschließlich per E-Mail über die Kommunikationsfunktion von subreport-ELViS an die Auftraggeberin zu richten. Sie sind in deutscher Sprache zu formulieren. Bitte beachten Sie, dass wir Antworten und Auskünfte ebenfalls auf der Plattform bei subreport-ELViS hochladen. Eine automatische Benachrichtigung erfolgt nur, wenn Sie sich dort für dieses Verfahren registriert haben.

5. Die Vergabeunterlagen können Sie unter dem in Ziffer I. 3) dieser Bekanntmachung angegebenen Link herunterladen. Dort erhalten Sie auch Vorlagen für Erklärungen zu Abschnitten II und III. dieser Bekanntmachung. Bitte beachten Sie die Unterlage Verfahrensbedingungen mit weiteren Hinweisen zum Verfahren und dessen Ablauf.

6. Ein Bewerber kann sich, auch als Mitglied einer Bewerbergemeinschaft, zum Nachweis seiner wirtschaftlichen und finanziellen sowie technischen und beruflichen Leistungsfähigkeit der Fähigkeiten anderer Unternehmen (Dritte/Unterauftragnehmende/Konzernunternehmen; nachfolgend „Dritte(n)“) bedienen, ungeachtet des rechtlichen Charakters der zwischen ihm und diesen Unternehmen bestehenden Verbindungen. Bei Eignungsleihe hat der Bewerber bzw. die Bewerbergemeinschaft – den Umfang der Eignungsleihe sowie die Dritten mit seinem/ihrem Teilnahmeantrag zu benennen und

— alle unter Ziffer III.1.1), III.1.2), dieser Bekanntmachung bezeichneten Angaben, Erklärungen und Nachweise für jeden Dritten vorzulegen;

— die gemäß Ziffer III.1.3) dieser Bekanntmachung bezeichneten Angaben, Erklärungen und Nachweise sind für jeden Dritten in dem Umfang vorzulegen, in dem sich der/die Bewerbende bzw. die Bewerbergemeinschaft auf die technische und berufliche Leistungsfähigkeit des Dritten bezieht;

— Bitte beachten Sie, dass Sie für diese Dritten auch die Angaben gemäß Ziffer III. 2) dieser Bekanntmachung vorlegen;

— Mit dem Teilnahmeantrag ist zudem von jedem dieser Dritten eine Erklärung vorzulegen, aus der nachvollziehbar hervorgeht, dass der/die Bewerbende bzw. die Bewerbergemeinschaft im Auftragsfall auf die erforderlichen Mittel dieses Dritten in dem benannten Umfang vollumfänglich zugreifen kann (z. B. Verpflichtungserklärung).

Sofern Sie sich für die berufliche Erfahrung (Referenzen, Qualifikationen) auf die Kapazitäten Dritter beziehen, beachten Sie bitte, dass diese Dritten im Umfang der Eignungsleihe für die Ausführung der Leistungen einzusetzen sind.

VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Officiële benaming: Bundeskartellamt/Vergabekammer des Bundes
Postadres: Villemombler Straße 76
Plaats: Bonn
Postcode: 53123
Land: Duitsland
E-mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefoon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163

Internetadres: http://www.bundeskartellamt.de

VI.4.2)Voor bemiddelingsprocedures bevoegde instantie
VI.4.3)Beroepsprocedure
Precieze aanduiding van de termijn(en) voor beroepsprocedures:

Für die Einlegung von Rechtsbehelfen besteht eine Antragsfrist von 15 Kalendertagen nach Eingang der Nichtabhilfemitteilung (siehe § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

Bitte beachten Sie ferner neben den Warte- und Informationspflichten insbesondere auch die Vorschriften über das Verfahren vor den Vergabekammern aus dem Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB):

1. Informations- und Wartepflichten (§ 134 GWB) (1) Öffentliche Auftraggeber haben die Bieter, deren Angebote nicht berücksichtigt werden sollen, über den Namen des Unternehmens, dessen Angebot angenommen werden soll, über die Gründe der vorgesehenen Nichtberücksichtigung ihres Angebots und über den frühesten Zeitpunkt des Vertragsschlusses unverzüglich in Textform zu informieren. Dies gilt auch für Bewerber, denen keine Information über die Ablehnung ihrer Bewerbung zur Verfügung gestellt wurde, bevor die Mitteilung über die Zuschlagsentscheidung an die betroffenen Bieter ergangen ist.

(2) Ein Vertrag darf erst 15 Kalendertage nach Absendung der Information nach Absatz 1 geschlossen werden. Wird die Information auf elektronischem Weg oder per Fax versendet, verkürzt sich die Frist auf 10 Kalendertage. Die Frist beginnt am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber; auf den Tag des Zugangs beim betroffenen Bieter und Bewerber kommt es nicht an.

2. Unwirksamkeitsfolgen (§ 135 GWB) (1) Ein öffentlicher Auftrag ist von Anfang an unwirksam, wenn der öffentliche Auftraggeber:

— gegen § 134 GWB verstoßen hat oder

— den Auftrag ohne vorherige Veröffentlichung einer Bekanntmachung im Amtsblatt der Europäischen Union vergeben hat, ohne dass dies aufgrund Gesetzes gestattet ist, und dieser Verstoß in einem Nachprüfungsverfahren festgestellt worden ist.

(2) Die Unwirksamkeit nach (1) kann nur festgestellt werden, wenn sie im Nachprüfungsverfahren innerhalb von 30 Kalendertagen nach der Information der betroffenen Bieter und Bewerber durch den öffentlichen Auftraggeber über den Abschluss des Vertrags, jedoch nicht später als 6 Monate nach Vertragsschluss geltend gemacht worden ist. Hat der Auftraggeber die Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union bekannt gemacht, endet die Frist zur Geltendmachung der Unwirksamkeit 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union.

3. Einleitung, Antragsfrist (§ 160 GWB) Der Nachprüfungsantrag ist unzulässig, soweit:

— der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt;

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

— Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden;

— mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Dienst waar inlichtingen over de beroepsprocedures kunnen worden verkregen
Officiële benaming: Bundeskartellamt/Vergabekammer des Bundes
Postadres: Villemombler Straße 76
Plaats: Bonn
Postcode: 53123
Land: Duitsland
E-mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefoon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163

Internetadres: http://www.bundeskartellamt.de

VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
28/05/2020