Diensten - 489751-2020

16/10/2020    S202

Duitsland-Kassel: Beheer van datanetwerken en ondersteunende diensten

2020/S 202-489751

Aankondiging van een opdracht

Diensten

Rechtsgrond:
Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst

I.1)Naam en adressen
Officiële benaming: Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG)
Postadres: Weißensteinstr. 70-72
Plaats: Kassel
NUTS-code: DE DEUTSCHLAND
Postcode: 34131
Land: Duitsland
Contactpersoon: Beschaffung/Vergabe
E-mail: ausschreibung@svlfg.de
Telefoon: +49 561 / 785-12511
Internetadres(sen):
Hoofdadres: http://www.svlfg.de
Adres van het kopersprofiel: http://www.svlfg.de
I.3)Communicatie
De aanbestedingsstukken zijn rechtstreeks, volledig, onbeperkt en gratis beschikbaar op: https://www.subreport.de/E19465832
Nadere inlichtingen zijn te verkrijgen op het hierboven vermelde adres
Inschrijvingen of aanvragen tot deelneming moeten worden ingediend via elektronische weg op: https://www.subreport.de/E19465832
Inschrijvingen of aanvragen tot deelneming moeten worden ingediend het hierboven vermelde adres
I.4)Soort aanbestedende dienst
Publiekrechtelijke instelling
I.5)Hoofdactiviteit
Andere activiteit: Landwirtschaftliche Sozialversicherung

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

Bereitstellung eines Coporate Network und Managed Service für die SVLFG

Referentienummer: 02/2020 (AB988/20)
II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
72315000 Beheer van datanetwerken en ondersteunende diensten
II.1.3)Type opdracht
Diensten
II.1.4)Korte beschrijving:

Bereitstellung eines Coporate Network und Managed Service für die SVLFG.

II.1.5)Geraamde totale waarde
II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.2)Beschrijving
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
72315100 Datanetwerkondersteuningsdiensten
72315200 Beheer van gegevensnetwerk
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DE731 Kassel, Kreisfreie Stadt
NUTS-code: DE DEUTSCHLAND
Voornaamste plaats van uitvoering:

Bundesweite Standorte der Auftraggeberin.

II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

Gegenstand des Vergabeverfahrens ist der Abschluss eines Dienstvertrages für die Bereitstellung von Netzdienstleistungen, einschließlich SIP-Trunks, an den Standorten der SVLFG sowie die Vergabe von Dienstleistungen zum Management des Corporate Network (CN) und des lokalen Netzwerks (LAN) der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG).

Eine Beschaffung der LAN-Komponenten ist nicht Teil des Verfahrens.

II.2.5)Gunningscriteria
De onderstaande criteria
Kwaliteitscriterium - Naam: Technisches Konzept Netzanbindung / Weging: 45
Kwaliteitscriterium - Naam: Log Informationen aktive Systeme / Weging: 5
Kwaliteitscriterium - Naam: IPSec basierte Verschlüsselung / Weging: 15
Kwaliteitscriterium - Naam: IP-Telefonie Dienstleistungen/Plattform / Weging: 10
Kwaliteitscriterium - Naam: Migrationskonzept / Weging: 20
Kwaliteitscriterium - Naam: Bandbreiten für Bürogemeinschaften / Weging: 5
Kostencriterium - Naam: Preis / Weging: 100 % (einfache RW-Methode)
II.2.6)Geraamde waarde
II.2.7)Looptijd van de opdracht, de raamovereenkomst of het dynamische aankoopsysteem
Looptijd in maanden: 48
Deze opdracht kan worden verlengd: neen
II.2.10)Inlichtingen over varianten
Varianten worden geaccepteerd: neen
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: ja
Beschrijving van opties:

Erhöhung der Anschlussbandbreite für bestimmte Standorte.

II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Afdeling III: Juridische, economische, financiële en technische inlichtingen

III.1)Voorwaarden voor deelneming
III.1.1)Geschiktheid om de beroepsactiviteit uit te oefenen, waaronder de vereisten in verband met de inschrijving in het beroeps- of handelsregister
Lijst en beknopte beschrijving van de voorwaarden:

— Eigenerklärung über das Nichtvorliegen von Ausschlussgründen nach §§ 123, 124 GWB (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer III). Falls das Angebot in die engere Wahl kommt, muss das Unternehmen auf Verlangen der Auftraggeberin eine Unbedenklichkeitsbescheinigung der tariflichen Sozialkasse (soweit der Betrieb beitragspflichtig ist), eine Unbedenklichkeitsbescheinigung des Finanzamtes bzw. Bescheinigung in Steuersachen (soweit das Finanzamt derartige Bescheinigungen ausstellt) sowie ggf. eine Freistellungsbescheinigung nach § 48 b EStG vorlegen. Auf Verlangen der Auftraggeberin muss das Unternehmen den rechtskräftig bestätigten Insolvenzplan vorlegen, soweit zutreffend.

— Eigenerklärung, dass je nach den Rechtsvorschriften des Staates, in dem das Unternehmen niedergelassen ist, entweder die Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister dieses Staates oder auf andere Weise die erlaubte Berufsausübung nachgewiesen werden kann (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer IV 4.1) Falls das Angebot in die engere Wahl kommt, muss das Unternehmen auf Verlangen der Auftraggeberin den Nachweis zur Befähigung/Erlaubnis der Berufsausübung jederzeit im Vergabeverfahren innerhalb einer vorgegebenen Frist einreichen. Für die Mitgliedstaaten der Europäischen Union sind die jeweiligen Berufs- oder Handelsregister und die Bescheinigungen oder Erklärungen über die Berufsausübung in Anhang XI der Richtlinie 2014/24/EU des Europäischen Parlaments und des Rates vom 26.2.2014 über die öffentliche Auftragsvergabe und zur Aufhebung der Richtlinie 2004/18/EG (ABl. L 94 vom 28.3.2014, S. 65) aufgeführt.

— Eigenerklärung dass das Unternehmen als gewerblicher Betreiber öffentlicher Telekommunikationsnetze und gewerblicher Erbringer öffentlich zugänglicher Telekommunikationsdienste nach § 6 TKG bei der Bundesnetzagentur gemeldet ist sowie Angabe der gültigen Registernummer der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen (BNetzA) (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer IV.4.2). Falls das Angebot in die engere Wahl kommt, muss das Unternehmen auf Verlangen der Auftraggeberin den Nachweis über die Meldung bei der Bundesnetzagentur jederzeit im Vergabeverfahren innerhalb einer vorgegebenen Frist nachreichen.

— Angaben zu Einträgen in das Gewerbezentralregister. Ab einer Auftragssumme von 30 000 EUR wird die öffentliche Auftraggeberin für den Bieter, auf dessen Angebot der Zuschlag erteilt werden soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister gem. § 150a GewO beim Bundesamt für Justiz anfordern (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer III).

III.1.2)Economische en financiële draagkracht
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

— Eigenerklärung über den Gesamtjahresumsatz brutto bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre 2017, 2018, 2019. Der Mindestjahresumsatz in Euro netto/pro Jahr muss mindestens betragen: 4 000 000 EUR (netto) p. a. im Durchschnitt der letzten 3 Jahre. (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer IV.4.3). Falls das Angebot in die engere Wahl kommt, muss das Unternehmen auf Verlangen der Auftraggeberin eine Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers/Steuerberaters oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend testierte Gewinn- und Verlustrechnungen vorlegen.

— Eigenerklärung über den Teiljahresumsatz netto in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre 2017, 2018, 2019. Der Mindestjahresumsatz in Euro netto/pro Jahr in dem Tätigkeitsbereich des Auftrages muss mindestens betragen: 1 000 000 EUR (netto) p. a. im Durchschnitt der letzten 3 Jahre. (vgl. Eigenerklärung zur Eignung Ziffer IV. 4.4). Falls das Angebot in die engere Wahl kommt, muss das Unternehmen auf Verlangen der Auftraggeberin eine Bestätigung eines vereidigten Wirtschaftsprüfers/Steuerberaters oder entsprechend testierte Jahresabschlüsse oder entsprechend testierte Gewinn- und Verlustrechnungen vorlegen.

— Eigenerklärung zum Vorliegen einer aktuellen Betriebs-/Berufs- oder Industriehaftpflichtversicherung mit marktüblichen Deckungssummen je Versicherungsfall für Personen- und Sachschäden sowie für Vermögensschäden oder eine vergleichbare Versicherung aus einem Mitgliedsstaat der EU verfüge(n). (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer IV.4.4). Falls mein/unser Angebot in die engere Wahl kommt, werde ich/werden wir auf Verlangen der Auftraggeberin den Nachweis einer aktuellen Bestätigung des Versicherungsgebers über das Vorliegen einer Betriebs-/Berufs- oder Industriehaftpflichtversicherung mit den marktüblichen Deckungssummen, bzw. dass im Falle der beabsichtigten Zuschlagerteilung eine Betriebs-/Berufs- oder Industriehaftpflichtversicherung mit den marktüblichen Deckungssummen abgeschlossen wird, jederzeit im Vergabeverfahren innerhalb einer vorgegebenen Frist einreichen. Der Nachweis einer Versicherungspolice genügt nicht, da hier keine Auskunft über die tatsächlich noch bestehende Deckung gegeben wird.

Im Falle von Bietergemeinschaften muss von jedem Mitglied der Bietergemeinschaft eine Betriebshaftpflichtversicherung zu den oben genannten Bedingungen bzw. eine Erklärung zum Abschluss einer solchen nachgewiesen werden.

— Eigenerklärung, dass für die vertragsgemäße Leistungserbringung ausreichende finanzielle Eigenmittel vorhanden sind (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer IV.4.5). Falls das Angebot in die engere Wahl kommt, muss das Unternehmen auf Verlangen der Auftraggeberin eine aktuelle Bankerklärung, welche die gegenwärtige Finanz- und Liquiditätslage des Unternehmens darstellt, innerhalb einer vorgegebenen Frist einreichen.

Eventuele minimumeisen:

— Eigenerklärung über den Gesamtjahresumsatz brutto bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre 2017, 2018, 2019. Der Mindestjahresumsatz in Euro netto/pro Jahr muss mindestens betragen: 4 000 000 EUR (netto) p. a. im Durchschnitt der letzten 3 Jahre. (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer IV.4.3).

— Eigenerklärung über den Teiljahresumsatz netto in dem Tätigkeitsbereich des Auftrags bezogen auf die letzten 3 Geschäftsjahre 2017, 2018, 2019. Der Mindestjahresumsatz in Euro netto/pro Jahr in dem Tätigkeitsbereich des Auftrages muss mindestens betragen: 1 000 000 EUR (netto) p. a. im Durchschnitt der letzten 3 Jahre. (vgl. Eigenerklärung zur Eignung Ziffer IV. 4.4).

III.1.3)Technische en beroepsbekwaamheid
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

— Angabe von 3 geeigneten Referenzen über früher ausgeführte Dienstleistungsaufträge in den letzten höchstens 3 Jahren mit Angaben zu Bezeichnung, Auftragswert (Euro), Leistungszeitraum, kurze Inhaltsbeschreibung (z. B. Art und Umfang; erbrachte Leistungen etc.), Branche, Kontaktdaten des Referenzgebers/Referenzkunden (Name, E-Mail, Telefon:). Die angegebenen Referenzen müssen mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sein. Vergleichbare Leistungen sind Leistungen mit ähnlichem Leistungsinhalt wie die ausgeschriebene Leistung/Auftrag (hier: Telekommunikationsleistungen sowie Erfahrungen im Umgang mit autonomen Systemen (öffentlicher Einrichtungen)). Die Leistung darf nicht vor 10/2017 beendet worden sein. Laufende bzw. nicht abgeschlossene Leistungen müssen seit mindestens einem Jahr (10/2019) erbracht werden (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer IV.4.7).

— Eigenerklärung zur Gewährleistung der Stellung von kompetenten und koordinierendem Personen für alle Angelegenheiten rund um die Dienstleistung (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer IV.4.8).

— Eigenerklärung über die Gewährleistung der notwendigen fachlichen Qualität/Qualifikation der zum Einsatz kommenden Mitarbeiter/innen wie z. B. regelmäßige Fort- und Weiterbildungen(vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer IV.4.9).

— Eigenerklärung für die fach- und fristgerechte Ausführung und Vertragserfüllung der zu vergebenen Leistung (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer IV. 4.10),

— Angabe der Qualitätssicherungsmaßnahmen (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziff. IV 4.11).

— Eigenerklärung über die Anzahl der Beschäftigten für die letzten 3 Jahre (2017, 2018, 2019) jeweils Anzahl der durchschnittlichen Beschäftigtenzahl und Zahl der Führungskräfte (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer IV.4.12).

— Eigenerklärung, dass die zu liefernden Güter den in den Vergabeunterlagen genannten und bestimmten technischen Anforderungen/Normen entsprechen (Qualitätskontrolle). (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer IV.4.13). Falls das Angebot in die engere Wahl kommt sind der Auftraggeberin als Nachweis Bescheinigungen, die von als zuständig anerkannten Institutionen oder amtliche Stellen für Qualitätskontrolle ausgestellt wurden innerhalb einer vorgegebenen Frist nachreichen. Aus diesen Bescheinigungen muss eindeutig hervorgehen, dass die durch entsprechende Bezugnahmen genau bezeichneten Güter die bestimmten technischen Anforderungen/Normen entsprechen.

— Eigenerklärung, dass sämtliche zum Einsatz kommenden Mitarbeiter/Mitarbeiterinnen über fließenden Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift verfügen (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer IV.4.14).

— Angabe, ob und welchem Umfang das Unternehmen zur Erfüllung der Leistungsfähigkeit die Kapazitäten anderer Unternehmen in Anspruch nimmt (Eignungsleihe) (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer V.5.1).

— Angabe, ob und welche Teile des Auftrags das Unternehmen als Unteraufträge zu vergeben beabsichtigt (vgl. Eigenerklärung zur Eignung, Ziffer V.5.2).

Eventuele minimumeisen:

— 3 geeigneten Referenzen, die mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind.

Vergleichbare Leistungen sind Leistungen mit ähnlichem Leistungsinhalt wie die ausgeschriebene Leistung/Auftrag (hier: Telekommunikationsleistungen sowie Erfahrungen im Umgang mit autonomen Systemen (öffentlicher Einrichtungen).

Die Leistung darf nicht vor 10/2017 beendet worden sein. Laufende bzw. nicht abgeschlossene Leistungen müssen seit mindestens einem Jahr (10/2019) erbracht werden.

III.2)Voorwaarden met betrekking tot de opdracht
III.2.2)Voorwaarden inzake de uitvoering van de opdracht:

— Gültige Lizenz der Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommunikation, Post und Eisenbahnen(BNetzA);

— von jedem Einzelbieter, Mitglied der Bietergemeinschaft und Unterauftragnehmer ist gesondert eine Eigenerklärung zum Datenschutz abzugeben.

III.2.3)Inlichtingen over het personeel dat verantwoordelijk zal zijn voor de uitvoering van de opdracht
Verplichting tot vermelding van de namen en beroepskwalificaties van het personeel dat met het uitvoeren van de opdracht wordt belast

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Openbare procedure
IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: ja
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.2)Termijn voor ontvangst van inschrijvingen of deelnemingsaanvragen
Datum: 12/11/2020
Plaatselijke tijd: 10:00
IV.2.3)Geraamde datum van verzending van uitnodigingen tot inschrijving of deelneming aan geselecteerde gegadigden
IV.2.4)Talen die mogen worden gebruikt bij het indienen van inschrijvingen of aanvragen tot deelneming:
Duits
IV.2.6)Minimumtermijn gedurende welke de inschrijver zijn inschrijving gestand moet doen
De inschrijving moet geldig blijven tot: 28/02/2021
IV.2.7)Omstandigheden waarin de inschrijvingen worden geopend
Datum: 12/11/2020
Plaatselijke tijd: 10:00

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.1)Inlichtingen over periodiciteit
Periodieke opdracht: neen
VI.3)Nadere inlichtingen:

1) Es gelten die Bewerbungsbedingungen der Auftraggeberin (Bestandteil der Vergabeunterlagen),

2) Bieter, die die Vergabeunterlagen anonym (ohne Bieterregistrierung) bei der Vergabeplattform herunterladen, müssen sich regelmäßig und eigenverantwortlich über eventuelle Aktualisierungen, Bieterfragen/-antworten zu den Vergabeunterlagen während der Angebotsfrist unter der genannten ELViS-ID informieren. Die Auftraggeberin wird während der Angebotsfrist eingehende Bieterfragen/Antworten sowie evtl. Aktualisierungen und zusätzliche Informationen ausschließlich über die Vergabeplattform unter der jeweiligen ELViS-ID zur Verfügung stellen. Im Falle eines anonymen Zugriffs auf die Vergabeunterlagen ohne Registrierung erfolgt keine Benachrichtigung über zusätzliche Informationen an den Bewerber/Bieter. Angebote, die nicht den aktuellen Vergabeunterlagen entsprechen, führen zum Ausschluss vom Verfahren.

VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Officiële benaming: Vergabekammer des Bundes
Plaats: Bonn
Land: Duitsland
E-mail: vk@bundeskartellamt.bund.de
Telefoon: +49 2289499-0
Fax: +49 2289499-163
Internetadres: http://www.bundeskartellamt.de
VI.4.3)Beroepsprocedure
Precieze aanduiding van de termijn(en) voor beroepsprocedures:

Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein (§ 160 Abs. 1 GWB). Der Antrag ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
12/10/2020