Werken - 495366-2018

09/11/2018    S216    - - Werken - Aankondiging van een opdracht - Openbare procedure 

Zwitserland-Bern: Verkeersregulatiesystemen voor wegkruisingen

2018/S 216-495366

Aankondiging van een opdracht

Werken

Legal Basis:

Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst

I.1)Naam en adressen
Fachstelle Beschaffungswesen Stadt Bern
Bundesgasse 33
Bern
3011
Zwitserland
Contactpersoon: Stefan Rüegsegger
E-mail: beschaffungswesen@bern.ch
NUTS-code: CH0

Internetadres(sen):

Hoofdadres: https://www.simap.ch

Adres van het kopersprofiel: www.bern.ch/wirtschaft/beschaffung

I.2)Inlichtingen betreffende gezamenlijke aanbesteding
I.3)Communicatie
De toegang tot de aanbestedingsstukken is beperkt. Nadere inlichtingen kunnen worden verkregen op: http://www.simap.ch/shabforms/servlet/Search?NOTICE_NR=1045455
Nadere inlichtingen zijn te verkrijgen op het hierboven vermelde adres
Inschrijvingen of aanvragen tot deelneming moeten worden ingediend het volgende adres:
Fachstelle Beschaffungswesen Stadt Bern
Bundesgasse 33
Bern
3011
Zwitserland
Contactpersoon: Stefan Rüegsegger
E-mail: beschaffungswesen@bern.ch
NUTS-code: CH0

Internetadres(sen):

Hoofdadres: https://www.simap.ch

I.4)Soort aanbestedende dienst
Regionale of plaatselijke instantie
I.5)Hoofdactiviteit
Algemene overheidsdiensten

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

Ersatz LSA K029, Nordring/Viktoriarain/Hallwag

II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
35262000
II.1.3)Type opdracht
Werken
II.1.4)Korte beschrijving:

Ersatz LSA inkl. Steuergerät und steuergeräteinterne Programmierung (exkl. verkehrstechnische Programmierung).

Demontage einer bestehenden LSA. Lieferung, Montage, Inbetriebnahme und Wartung der LSA.

II.1.5)Geraamde totale waarde
II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.2)Beschrijving
II.2.1)Benaming:
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: CH0
Voornaamste plaats van uitvoering:

Bern, Knoten Nordring/Viktoriarain/Hallwag

II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

Ersatz LSA inkl. Steuergerät und steuergeräteinterne Programmierung (exkl. verkehrstechnische Programmierung).

Demontage einer bestehenden LSA. Lieferung, Montage, Inbetriebnahme und Wartung der LSA.

II.2.5)Gunningscriteria
De onderstaande criteria
Kostencriterium - Naam: Angebotspreis inkl. Wartungskosten über 10 Jahre / Weging: 60 %
Kostencriterium - Naam: Fachliche Kompetenz (Firma 15 % und Schlüsselperson 5 %) / Weging: 20 %
Kostencriterium - Naam: Technische Kriterien – Die Einhaltung der Zwischenzeiten-Matrix ist durch den Unternehmer sichergestellt. – Dauer garantierte Wartung für zu liefernde Anlagenteile. / Weging: 10 %
Kostencriterium - Naam: Lieferfristen Bewertung der angegebenen Termine zur Lieferung und Inbetriebnahme der Anlage / Weging: 5 %
Kostencriterium - Naam: Interventionszeit im Störfall time to response, time to site und time to workaround gemäß Angabe des Unternehmers im LV / Weging: 5 %
II.2.6)Geraamde waarde
II.2.7)Looptijd van de opdracht, de raamovereenkomst of het dynamische aankoopsysteem
Looptijd in maanden: 12
Deze opdracht kan worden verlengd: neen
II.2.10)Inlichtingen over varianten
Varianten worden geaccepteerd: neen
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: neen
II.2.12)Inlichtingen over elektronische catalogi
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Afdeling III: Juridische, economische, financiële en technische inlichtingen

III.1)Voorwaarden voor deelneming
III.1.1)Geschiktheid om de beroepsactiviteit uit te oefenen, waaronder de vereisten in verband met de inschrijving in het beroeps- of handelsregister
III.1.2)Economische en financiële draagkracht
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

Alle notwendigen Angaben, Unterlagen resp. Nachweise zu den Eignungskriterien.

— Nachweis der umgesetzten Neu-LSA mit Angabe von Referenzpersonen bei den Verwaltungen,

— Bestätigung Einhaltung Normen und Handbuch LSA der Stadt Bern,

— Darstellung der Pikettorganisation mit Angaben der Anzahl und den Qualifikationen der Mitarbeiter,

— Nachweis der Umsetzung Steuergerätesoftware,

— Nachweis der Umsetzung des Verkehrsrechneranschluss gemäss den Anforderungen an die OCIT-O Schnittstelle der Steuergeräte der Stadt Bern,

— Terminprogramm,

— Schriftliche Bestätigung der vorgegebenen Termine,

— Anwendung Änderung VT-ZWZ, Mindest- und Versatzzeiten auf versorgte Festzeitprogramme,

— Nachweis der Umsetzung Visualisierung des Signalzeitenplanes,

— Akzeptierung Entwurf Liefer- und Montagevertrag.

Art. 20 ÖBV:

— Selbstdeklaration mit den verlangten Nachweisen,

— detaillierter Betreibungsregisterauszug,

— Bestätigung der Steuerbehörden (MWSt, Staats-, Gemeinde- und Bundessteuern),

— Bestätigung der Ausgleichskassen (AHV, IV, EO, ALV),

— Bestätigung der Pensionskasse (BV-Beiträge),

— Bestätigung der SUVA resp. BU/NBU,

— Bestätigung Krankentaggeldversicherung (KTV) sofern in GAV vorgeschrieben,

— Bestätigung der paritätischen Berufskommission bez. Einhaltung GAV (bei Branchen ohne GAV Bestätigung der Revisionsstelle bez. Orts- und Branchenüblichkeit sowie Lohngleichheit zwischen Mann und Frau).

Die Belege müssen von den Auskunftsstellen (Gemeinden, Kanton, Verbänden, Kassen usw.) unterzeichnet sein, dürfen nicht älter als 1 Jahr sein und haben auszuweisen, dass alle fälligen Prämien bezahlt sind.

Da die Nachweise ab Ausstelldatum ein Jahr lang gültig sind und durch die Fachstelle Beschaffungswesen registriert werden, müssen die Nachweise nur einmal jährlich eingereicht werden. Den Firmen wird empfohlen, alle Nachweise zeitgleich bei den Auskunftsstellen zu bestellen.

Bei Bietergemeinschaften haben alle Beteiligten eine Selbstdeklaration auszufüllen und zu unterschreiben sowie die Nachweise zu erbringen.

Anbietende mit Geschäftssitz außerhalb der Schweiz legen analoge Bestätigungen aus ihrem Land bei.

Zu den geltenden Arbeitsbestimmungen erteilen die beco (Berner Wirtschaft), Laupenstr. 22, 3011 Bern oder die paritätischen Berufskommissionen Auskunft.

III.1.3)Technische en beroepsbekwaamheid
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

Referenzobjekt:

— Bausumme > Fr. 150 000,

— Mindestens 5 erstellte LSA mit Aussenanlage im städtischen Bereich in den letzten beiden Jahren,

— Fachgebiet Lichtsignalanlagen.

Einhaltung gesetzlicher Normen und des Handbuches Lichtsignalanlagen der Stadt Bern.

Umsetzung der Steuergerätesoftware VS-Plus 8.0.0 oder höher.

Umsetzung OCIT 2.0 Verkehrsrechneranschluss gemäss den Anforderungen an die OCIT-O Schnittstelle der Steuergeräte der Stadt Bern.

Das Steuergerät muss die Übertragung der Anwenderversorgung über den VD-Server der Stadt Bern unterstützen.

Bei der Visualisierung des Signalzeitenplanes müssen die Zustände der Signalgruppen zeitlich synchron zu den Detektor- und AP-Werten dargestellt werden, im Besonderen auch bis und mit der Darstellung durch den Verkehrsrechner der Stadt Bern.

Einhaltung der Gesamtarbeitsverträge oder bei deren Fehlen Gewährleistung von orts- und branchenüblichen Arbeitsbedingungen (Leistungsortsprinzip).

Eigene Pikettorganisation (Bereitschaftsdienst) mit Servicepersonal gemäss Verordnung 1 zum Arbeitsgesetz ArGV 1 (z. B. Art. 14 Abs. 2 ArGV 1) mit nachgewiesener Erfahrung aller pikettleistenden Schlüsselpersonen im Fachgebiet von mindestens einem Jahr.

Fachlich versiertes, erfahrenes Personal aus dem Umfeld Lichtsignalanlagen für die Erstellung und den Unterhalt.

Interventionszeit (time to site/Eintreffen vor Ort) im Störfall in maximal 8 Stunden.

Mit dem Einreichen des Angebotes wird der mitgelieferte Entwurf des Liefer- und Montagevertrags sowie Konditionen und Leistungsumfang des Wartungsvertrags akzeptiert.

Einhalten vorgesehener Ausführungszeitraum mit spätester Inbetriebnahme.

Alle Eignungskriterien müssen erfüllt werden.

III.1.5)Informatie over voorbehouden opdrachten
III.2)Voorwaarden met betrekking tot de opdracht
III.2.2)Voorwaarden inzake de uitvoering van de opdracht:
III.2.3)Inlichtingen over het personeel dat verantwoordelijk zal zijn voor de uitvoering van de opdracht

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Openbare procedure
IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
IV.1.4)Inlichtingen over een beperking van het aantal oplossingen of inschrijvingen tijdens de onderhandeling of de dialoog
IV.1.6)Inlichtingen over elektronische veiling
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: ja
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.1)Eerdere bekendmaking betreffende deze procedure
IV.2.2)Termijn voor ontvangst van inschrijvingen of deelnemingsaanvragen
Datum: 18/12/2018
IV.2.3)Geraamde datum van verzending van uitnodigingen tot inschrijving of deelneming aan geselecteerde gegadigden
IV.2.4)Talen die mogen worden gebruikt bij het indienen van inschrijvingen of aanvragen tot deelneming:
Duits
IV.2.6)Minimumtermijn gedurende welke de inschrijver zijn inschrijving gestand moet doen
IV.2.7)Omstandigheden waarin de inschrijvingen worden geopend
Datum: 21/12/2018
Plaatselijke tijd: 23:59

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.1)Inlichtingen over periodiciteit
Periodieke opdracht: neen
VI.2)Inlichtingen over elektronische workflows
VI.3)Nadere inlichtingen:

Teilangebote sind nicht zugelassen.

Geschäftsbedingungen: es sind Netto-Offerten einzureichen. Skonto, Rabatte und allfällige Abzüge sind im Angebot aufzuführen. Nicht fristgerecht oder unvollständig eingereichte Angebote werden vom Wettbewerb ausgeschlossen. Offerten mit Preisabsprachen werden nicht berücksichtigt. Der Zuschlag erfolgt auf Grund des Angebots.

Verhandlungen: Über den Preis werden keine Verhandlungen geführt. Technische Verhandlungen bleiben vorbehalten.

Verfahrensgrundsätze: die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Sonstige Angaben:

1) Bewertungsmatrix zu Kapitel 2.4 resp 2.10 Zuschlagskriterien: jedes Kriterium wird mit 0 bis 5 Punkten bewertet. Die Gesamtnote beträgt max. 5 Punkte und ist zusammengesetzt aus der prozentualen Gewichtung der Kriterien/Unterkriterien. Den Zuschlag erhält das Angebot mit der höchsten Summe der gewichteten Bewertung (Nutzwert). Sämtliche Bewertungskriterien (exkl. Preis) werden nach folgender Notenskala bewertet: 5.0 = sehr gut 4.0 = gut 3.0 = knapp erfüllt 2.0 = schlecht 1.0 = sehr schlecht 0 = nicht beurteilbar Das preisgünstigste Angebot erhält 5 Punkte. Pro 1 % Mehrkosten werden 0,2 Punkte abgezogen (lineare Bewertung). Beim Preis sind Minuspunkte möglich. (Deckt eine 25 %-Bandbreite der zu erwartenden Preise ab.) Mit der Offerteingabe sind 2 Referenzen in den letzten 3 Jahre mit Auskunftspersonen, Ausführungszeitpunkt und Bezeichnung der Auftragsgröße anzugeben. Dabei ist das der Ausschreibung beigelegte Referenzblatt zu verwenden. Die ausschreibende Stelle behält sich vor, eine Referenzangabe durch eine eigene Erfahrung bei anderen Objekten oder Aufträgen zu ersetzen. Das Nichteinreichen von Referenzangaben führt in jedem Fall zu einer Bewertung von 0 Punkten;

2) Termin gemäß Kapitel 1.5: Der Termin ist nicht verbindlich;

3) Laufzeit Vertrag: Die Vertragslaufzeit ist nicht verbindlich. Vorbehalt: eine Auftragserteilung erfolgt vorbehältlich der Erteilung der Kredit- bzw. Baubewilligung.

Rechtsmittelbelehrung: diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach der ersten Publikation mittels Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland, Poststraße 25, 3071 Ostermundigen, angefochten werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten; greifbare Beweismittel sind beizulegen. Fachstelle Beschaffungswesen.

Schlusstermin/Bemerkungen: die Angebote sind innerhalb dieser Frist bei der Fachstelle Beschaffungswesen einzureichen (Abgabe oder A-Post, Stempel einer offiziellen Poststelle, firmeneigene Frankiermaschinen werden nicht anerkannt). Die Offerten sind im verschlossenen Kuvert mit der Aufschrift „Ersatz LSA K029, Nordring/Viktoriarain/Hallwag“ und „Bitte nicht öffnen“ einzureichen.

Bemerkungen (Termin für schriftliche Fragen) Fragerunde: Fragen sind innerhalb dieser Frist auf www.simap.ch einzureichen; die Beantwortung der anonymisierten Fragen erfolgt am 30.11.2018 auf www.simap.ch.

Nationale Referenz-Publikation: Simap vom 7.11.2018, Dok. 1045455. Gewünschter Termin für schriftliche Fragen bis: 26.11.2018.

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab 7.11.2018 bis 18.12.2018.

VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Bundesverwaltungsgericht
Postfach
St. Gallen
9023
Zwitserland
VI.4.2)Voor bemiddelingsprocedures bevoegde instantie
VI.4.3)Beroepsprocedure
VI.4.4)Dienst waar inlichtingen over de beroepsprocedures kunnen worden verkregen
VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
07/11/2018