Diensten - 577894-2020

01/12/2020    S234

Duitsland-Berlijn: Diensten voor voortgezette opleiding van personeel

2020/S 234-577894

Aankondiging van een opdracht

Diensten

Rechtsgrond:
Richtlijn 2014/24/EU

Afdeling I: Aanbestedende dienst

I.1)Naam en adressen
Officiële benaming: BG BAU — Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft
Postadres: Hildegardstr. 29/30
Plaats: Berlin
NUTS-code: DE300 Berlin
Postcode: 10715
Land: Duitsland
E-mail: vergabestelle@bgbau.de
Internetadres(sen):
Hoofdadres: www.bgbau.de
I.3)Communicatie
De aanbestedingsstukken zijn rechtstreeks, volledig, onbeperkt en gratis beschikbaar op: https://www.subreport.de/E44797771
Nadere inlichtingen zijn te verkrijgen op het hierboven vermelde adres
Inschrijvingen of aanvragen tot deelneming moeten worden ingediend via elektronische weg op: https://www.subreport.de/E44797771
Inschrijvingen of aanvragen tot deelneming moeten worden ingediend het hierboven vermelde adres
I.4)Soort aanbestedende dienst
Publiekrechtelijke instelling
I.5)Hoofdactiviteit
Sociale bescherming

Afdeling II: Voorwerp

II.1)Omvang van de aanbesteding
II.1.1)Benaming:

Fertigung von Stellenbewertungen [136-2020]

II.1.2)CPV-code hoofdcategorie
79633000 Diensten voor voortgezette opleiding van personeel
II.1.3)Type opdracht
Diensten
II.1.4)Korte beschrijving:

Der Gegenstand der zu vergebenden Aufgabe ist die Erstellung von Stellenbewertungen.

II.1.5)Geraamde totale waarde
II.1.6)Inlichtingen over percelen
Verdeling in percelen: neen
II.2)Beschrijving
II.2.2)Aanvullende CPV-code(s)
79633000 Diensten voor voortgezette opleiding van personeel
II.2.3)Plaats van uitvoering
NUTS-code: DE300 Berlin
Voornaamste plaats van uitvoering:

Berlin

II.2.4)Beschrijving van de aanbesteding:

Der Gegenstand der zu vergebenden Aufgabe ist die Erstellung von Stellenbewertungen:

1. Innerhalb von 2 Monaten Stellenneubewertungen bzw. -überprüfungen von schätzungsweise 50 Stellentypen aus dem Tarif- und DO-Bereich als Grundlage für die Aufstellung eines neuen Stellenplans (Leistungsphase 1).

2. Nach Abschluss der Leistungsphase 1 während der Laufzeit der Rahmenvereinbarung Stellenneubewertungen bzw. -überprüfungen nach Bedarf.

II.2.5)Gunningscriteria
De onderstaande criteria
Kwaliteitscriterium - Naam: Umsetzungskonzept / Weging: 70 %
Prijs - Weging: 30 %
II.2.6)Geraamde waarde
II.2.7)Looptijd van de opdracht, de raamovereenkomst of het dynamische aankoopsysteem
Looptijd in maanden: 48
Deze opdracht kan worden verlengd: neen
II.2.9)Inlichtingen over de beperkingen op het aantal gegadigden dat wordt uitgenodigd
Beoogd minimumaantal: 3
Maximumaantal: 5
Objectieve criteria voor de beperking van het aantal gegadigden:

[A] Anzahl und Qualität der Referenzen (Gewichtung: 40 %),

[B] Verhältnis zwischen Gesamtumsatz und Umsatz im Tätigkeitsbereich des Auftrags (Gewichtung: 20 %),

[C] Berufserfahrung und Qualifikation des zur Leistungserbringung vorgesehenen Personals (Gewichtung: 40 %).

Beim Kriterium [A] werden lediglich Referenzen gewertet, die objektiv nachprüfbar sowie mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar sind (Hinweis: Der Auftraggeber behält sich die [stichpunktartige] Überprüfung der Referenzen vor. Deshalb muss die Referenz Angaben enthalten über die erbrachte Leistung, den Zeitraum, in dem die Leistung erbracht wurde, sowie den öffentlichen Auftraggeber (Name, Anschrift, Ansprechpartner mit Kontaktdaten). Sofern konkrete Ansprechpartner und/oder Kontaktdaten nicht benannt werden können, sind die allgemeinen Kontaktdaten des Auftraggebers der Referenzleistung anzugeben. Fehlen die geforderten Angaben, werden diese nicht nachgefordert und unvollständige Referenzen bleiben unberücksichtigt. Das kann u. U. zum Ausschluss des Teilnahmeantrages wegen Nichterfüllung der Eignungskriterien gem. § 57 VgV führen.

Im Kriterium [B] wird die Summe des in den letzten 3 Geschäftsjahren erzielten Umsatzes, der mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar ist durch den Gesamtumsatz der letzten 3 Geschäftsjahre dividiert und das Ergebnis mit dem Faktor 10 multipliziert.

Im Kriterium [C] erhalten Bewerber die Höchstpunktzahl, deren Berufserfahrungen und Qualifikationen in Relation zu anderen Teilnehmern eine qualitativ vollständige und termingerechte Leistungserbringung erwarten lassen.

II.2.10)Inlichtingen over varianten
Varianten worden geaccepteerd: neen
II.2.11)Inlichtingen over opties
Opties: neen
II.2.13)Inlichtingen over middelen van de Europese Unie
De aanbesteding houdt verband met een project en/of een programma dat met middelen van de EU wordt gefinancierd: neen
II.2.14)Nadere inlichtingen

Afdeling III: Juridische, economische, financiële en technische inlichtingen

III.1)Voorwaarden voor deelneming
III.1.1)Geschiktheid om de beroepsactiviteit uit te oefenen, waaronder de vereisten in verband met de inschrijving in het beroeps- of handelsregister
Lijst en beknopte beschrijving van de voorwaarden:

Nachweis der Erlaubnis zur Berufsausübung (Handelsregisterauszug oder Gewerbeanmeldung).

III.1.2)Economische en financiële draagkracht
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

[1] Eigenerklärungen:

[1.1] Dass keine Zwingenden Ausschlussgründe gem. § 123 Abs. 1 GWB vorliegen,

[1.2] Keine Zwingenden Ausschlussgründe gem. § 123 Abs. 4 GWB vorliegen,

[1.3] Keine Fakultativen Ausschlussgründe gem. § 124 Abs. 1 GWB vorliegen,

[1.4] Über den Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren,

[1.5] Über den Umsatz im Tätigkeitsbereich des Auftrags (Stellenbewertung für den öffentlichen Dienst von Auftraggebern mit mehr als 2 000 Beschäftigten) in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren.

[2] Nachweis einer entsprechenden Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung.

Eventuele minimumeisen:

Zu [2]: Mindestversicherungssummen pro Schadensereignis: 1,5 Mio. EUR für Personenschäden/0,5 Mio. EUR für Sachschäden/1 Mio. EUR für Vermögensschäden.

III.1.3)Technische en beroepsbekwaamheid
Lijst en beknopte beschrijving van de selectiecriteria:

1. Vorlage von Referenzen aus letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren (2017-2019) über abgeschlossene Personalbewertungen im gesamten Bundesgebiet.

2. Eigenerklärung über die durchschnittliche jährliche Beschäftigtenzahl des Unternehmens sowie die Zahl der Führungskräfte in den letzten 3 Geschäftsjahren, aus der die Leistungsfähigkeit über die gesamte Dauer der Rahmenvereinbarung erkennbar ist.

3. Vorlage eines Nachweises über die Zertifizierung zur Anwendung des KGST Gutachtens Nr.1/2009 „Stellenplan-Stellenbewertung".

4. Tabellarische Liste, in der die zur Leistungserbringung vorgesehenen Personen unter Darstellung ihrer Berufserfahrungen zur Erstellung von Personalbewertungen namentlich und unter Angabe der jeweiligen Befähigung zur Berufsausübung genannt werden. Mit dem Teilnahmeantrag sind Berufszulassungsurkunden bzw. Studiennachweise oder sonstige vergleichbare Belege anzugeben, die deren Qualifikation für die ausgeschriebene Leistung nachweisen (§ 46 Abs. 3 Nr. 6 VgV), die auf Anforderung vorzulegen sind.

5. Vorlage von Qualifikationsnachweisen des einzusetzenden Personals in Form von Schulungsteilnahmenachweisen für die Bereiche des KGST — Gutachtens Nr. 1/2009 „Stellenplan-Stellenbewertung“ und des TVöD. Es ist mindestens ein Schulungsnachweis aus den letzten 2 Jahren einzureichen. Hinweis: Die Person der Projektleitung muss mindestens über eine Vertretung verfügen, deren berufliche Qualifikationen identisch mit der Projektleitung sind.

6. Eigenerklärung, ob und ggf. welche Teile des Auftrags an Unterauftragnehmer übertragen werden sollen. Die Unterauftragnehmer mit den beabsichtigten Teilaufträge sind zu benennen.

Eventuele minimumeisen:

Zu [1]: Die Referenzen müssen erkennen lassen, dass für öffentliche Auftraggeber, die mit der Verwaltung des Auftraggebers vergleichbar sind, Personalbewertungen erbracht wurden. Es werden nur solche Referenzen gewertet, die der Größenklasse 1 zuzuordnen sind und entweder Bewertungen in den Bereichen der Prävention, der Arbeitsmedizin, der Rehabilitation, von Verwaltungsaufgaben eines Sozialversicherungsträgers oder des Bereichs Mitglieder und Beiträge beinhalten.

III.2)Voorwaarden met betrekking tot de opdracht
III.2.3)Inlichtingen over het personeel dat verantwoordelijk zal zijn voor de uitvoering van de opdracht
Verplichting tot vermelding van de namen en beroepskwalificaties van het personeel dat met het uitvoeren van de opdracht wordt belast

Afdeling IV: Procedure

IV.1)Beschrijving
IV.1.1)Type procedure
Mededingingsprocedure met onderhandeling
IV.1.3)Inlichtingen over een raamovereenkomst of dynamisch aankoopsysteem
De aanbesteding betreft het sluiten van een raamovereenkomst
Raamovereenkomst met één onderneming
IV.1.5)Inlichtingen inzake onderhandeling
IV.1.8)Inlichtingen over de Overeenkomst inzake overheidsopdrachten (GPA)
De opdracht valt onder de GPA: ja
IV.2)Administratieve inlichtingen
IV.2.2)Termijn voor ontvangst van inschrijvingen of deelnemingsaanvragen
Datum: 06/01/2021
Plaatselijke tijd: 23:45
IV.2.3)Geraamde datum van verzending van uitnodigingen tot inschrijving of deelneming aan geselecteerde gegadigden
IV.2.4)Talen die mogen worden gebruikt bij het indienen van inschrijvingen of aanvragen tot deelneming:
Duits

Afdeling VI: Aanvullende inlichtingen

VI.1)Inlichtingen over periodiciteit
Periodieke opdracht: neen
VI.3)Nadere inlichtingen:

Bei beabsichtigter Gründung einer Bewerbergemeinschaft ist eine Übersicht beizufügen, die die Zusammensetzung und Leistungsanteile je Mitglied ausweist. Für Bewerbergemeinschaften sind die geforderten Angaben und Eigenerklärungen von jedem Mitglied der Bewerbergemeinschaft vorzulegen. Im Übrigen haftet eine Bewerbergemeinschaft gesamtschuldnerisch und muss einen bevollmächtigten Vertreter haben.

Der vollständige Teilnahmeantrag ist ausschließlich elektronisch in Textform über die Ausschreibungsplattform subreport ELViS einzureichen (siehe I.3). Die direkte Einreichung schriftlicher Teilnahmeanträge per Post oder Telefax an die Vergabestelle ist ausgeschlossen.

VI.4)Beroepsprocedures
VI.4.1)Beroepsinstantie
Officiële benaming: Vergabekammer des Bundes
Postadres: Villemombler Straße 76
Plaats: Bonn
Postcode: 53123
Land: Duitsland
Fax: +49 2289499163
VI.4.3)Beroepsprocedure
Precieze aanduiding van de termijn(en) voor beroepsprocedures:

Ein Nachprüfungsverfahren ist unzulässig, soweit mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind (§ 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB). Ein Nachprüfungsantrag ist zudem unzulässig, soweit der Antrag erst nach Zuschlagserteilung zugestellt wird (§ 168 Abs. 2 Satz 1 GWB). Die Zuschlagserteilung ist möglich 10 Tage nach Absendung per Fax oder elektronisch der Bekanntgabe der beabsichtigten Zuschlagserteilung (§ 134 Abs. 2 GWB).

VI.4.4)Dienst waar inlichtingen over de beroepsprocedures kunnen worden verkregen
Officiële benaming: Vergabekammer des Bundes
Postadres: Villemombler Straße 76
Plaats: Bonn
Postcode: 53123
Land: Duitsland
Fax: +49 2289499163
VI.5)Datum van verzending van deze aankondiging:
26/11/2020